Das Bilderbuch!

 

 

 

 

 

 

BILDERBUCH

Die klitzekleinen Zwerge!

Überall tauchen sie auf!
Hast du auch schon
einen gesehen? 

36 Seiten, gebunden,

Format

20 cm B x 22 cm H

9,90 €

 

Das Auftauchen der Klitzekleinen Zwerge aus dem Reich der Fantasie hier bei uns Menschen auf der Seite der Realität, ist für die meisten erwachsenen Menschen dermaßen unglaublich, dass sie, so wie Wolfgang Kollberg, zuerst nicht nur verblüfft, sondern eher geschockt und verunsichert reagieren. Um ihnen den Umgang mit den Klitzekleinen Zwergen zu erleichtern, hat er über die liebenswerten Winzlinge ein zauberhaftes und informatives Bilderbuch entworfen, getextet und illustriert. Aber trotzdem schwebt für die meisten Erwachsenen immer noch die Frage im Raum: Was ist Realität und was nicht? 

 

 

Vielleicht hilft ihnen die Weisheit des winzigen Illantins der 
Klitzekleinen Zwerge, Klining von Olgursam, weiter:

„Das Leben schenkt uns zwei Seiten. Die Welt der Realität und die der Fantasie. Wer auf beiden Seiten existiert, führt ein erfülltes und glückliches Leben.“


Ausschnitte aus dem Bilderbuch:

 

Die Klitze-
kleinen Zwerge sind begeisterte und grandiose Flieger. Immer zu dritt bilden sie ein Flugteam. 

 

An hohen Feiertagen fliegen sie
in 
beein-

druckenden Formationen. 

 

Wenn ihre Flugshow beendet ist, benutzen sie ihre Zipfel-

mützen als Fallschirme.

 

Erwachsene fallen, wenn sie einen

von den Klitzekleinen zum ersten Mal sehen,  meist vor Schreck um.

 

 

Tipp:

Wer eine Lupe dabei hat, der kippt bei der ersten Begegnung vor Schreck nicht so leicht um.

 

Kinder fallen nicht um, die spielen gleich begeistert mit ihnen. 

 

Hunde fallen nur nachts um. Tagsüber finden sie die Winzlinge niedlich.

 

Die roten Zipfelmützen dienen nicht nur als Fluggeräte, in ihnen verstauen sie alles, was sie so täglich brauchen. U.a. Schnee-glöckchennektar und Wollgrassamen, aber noch etwas, worauf alle Freunde eines soliden Taschenmessers mehr als neidisch sein werden: ihr „Mützentaschenmesser“. Wer hat schon an seinem Messer einen Spaten zum Um-die-Ecke-graben? Eine Angel? Eine Kräutersichel? ... oder gar einen Anker? Der Winzling links zeigt auf die Originalgröße seines Messers, darüber sieht man die stark vergrößerte Abbildung. Das Zwerglein rechts präsentiert das Fläschchen mit dem Schneeglöckchennektar und das Beutelchen mit dem Wollgrassamen. Darüber, die stark vergrößerten Abbildungen. 

 

Warum sie einen Anker benötigen, zeigt das Bild hier:

Auch im Roman und im Bilderbuch mit Staunen nachzulesen: sie sind auch unübertreffliche Segler. Jedes Stückchen Holz oder kleines Stöckchen dient dazu. Die Zipfelmützen werden in den Wind gestellt und schon gleitet der stolze Segler rasant über die Meere. 

 

 

  

Weiter zu:

Bildergalerie

“Klitzekleine Zwerge“